Tipp für Babies: Neurolymphatische Reflexpunkte liebevoll massieren

Neurolymphatische Punkte

Neurolymphatische Punkte

Das Lymphsystem dient der inneren Reinigung des Körpers. Durch ein sanftes Massieren der neuro-lymphatischen Reflexpunkte wird die Energie des Lymphsystems positiv gesteuert.
Wußten Sie schon?
Die Lymphgefäße, ein System aus Reinigungs – und Ableitungskanälen, transportieren gleichzeitig Eiweiß, Hormone und Fett zu allen Zellen des Körpers. Das Lymphsystem produziert Antikörper und ca. 25% der weißen Blutkörperchen, die als „Polizei“ in unserem Organismus funktionieren. Es gibt doppelt so viele Lymphgefäße in unserem Körper wie Blutgefäße. Auch die Menge der Lymphflüssigkeit ist doppelt so groß wie die Blutmenge. Die Fließrichtung der Lymphatischen Ströme führt zum Halsbereich. Von dort geht sie in die Vene über, die zum Herzen führt.

Nur wenige Menschen …
wissen genau über die Lymphströme in ihrem Körper Bescheid. Und das, obwohl es sehr wichtig ist, für einen intakten Fluss des Lymphatischen Systems zu sorgen. Die Energie des Lymphsystems wird über die neuro-lymphatischen Reflexpuntke gesteuert. Sie liegen vor allem am Rücken und im Bereich des vorderen Brustkorbes. Die Reflexpunkte kann man sich wie Sicherungen vorstellen, die herausspringen, sobald das System überlastet wird.

Täglich ein wenig massieren

Die sanfte Massage dieser neuro-lymphatischen Reflexpunkte tut nicht nur Mami und Papi gut. Schon ganz kleine Babies profitieren davon. Je kleiner die Kinder, umso leichter massiert man diese Punkte. Bei Neugeborenen nur die Daumen oder Fingerspitzen drauflegen. Alleine das Halten dieser Punkte – siehe Grafik – regt bereits den Lymphfluss an.

Damit offenbart uns Birgit Ebner, selbst 3fache Mama eine weitere tolle Übung für Mütter, Babies und den Rest der Familie. „Ich habe meinen Sohn Alexander täglich in der Früh am Wickeltisch kurz die Vorderseite und die Rückseite durchgerubbelt. Der Kleine hat diese Punkte geliebt und konnte dadurch auch immer toll seine Windel füllen.“ berichtet die Kinesiologin von ihren eigenen Erfahrungen.

Ihr Tipp an alle Mamis (und Papis): Nicht auf sich selbst vergessen. Denn die Übung hilft Schadstoffe auszuleiten! Wenn Frau alleine ist, reicht es schon, die Vorderseite zu massieren.

2 Gedanken zu „Tipp für Babies: Neurolymphatische Reflexpunkte liebevoll massieren

  1. Meine Lebensfreude ist enorm gestiegen, seit ich morgenss, gleich nach dem Aufstehen trainiere. Mein Tag beginnt voller Power und Tatendrang und das schon nach ein paar Minuten Schwingen mit den Smoveyringen! Genial

Kommentare sind geschlossen.